BAMBERGer Energie

ENERGIEWENDE BAMBERG
Darum geht es:

Diese Mengen aus fast ausschließlich fossilen Energieträgern müssen durch Erneuerbare UND durch Effiziente Technik sowie Einsparen ersetzt werden:

Stadt Bamberg (Datengrundlage 2007, siehe “Endenergiebilanz”):
Endenergieverbrauch, ohne Verkehr: rd. 2.000.000 Megawattstunden, pro Jahr (= 2.000.000.000 Kilowattstunden)
Strom: 586.600 Megawattstunden o.V. , pro Jahr (586.600.000 Kilowattstunden)
und rd. 1.413.4000 Megawattstunden Wärmeenergie.
Der Energieverbrauch (incl. Verkehr) verursacht ca. 800.000 Tonnen CO2 Äquivalent pro Jahr

Laut Potentialstudie: Verbräuche:
Stadt Bamberg: Verbräuche:
Strom: 1.039.000 MWh/a (1.039 GWh/a)
Wärme: 610.000 MW/a (610 GWh/a)
Insgesamt (o. Verkehr): 1.649.000 MWh/a (1649 GWh/a)
CO2-Ausstoß: 722.415 Tonnen/a
CO2-Ausstoß incl. Treibstoff und Verkehr: 891.472 Tonnen/a

Landkreis Bamberg:
Strom: 956.171 MWh/a (956,170 GWh/a)
Wärme: 293.808 MWh/a (293,80 GWh/a)
Insgesamt: 1.219.979 MWh/a (1.29,98 GWh/a)
CO2-Ausstoß: 723.882 Tonnen/a
CO2-Ausstoß incl. Treibstoff und Verkehr: 1.173.452 Tonnen/a

Potentiale an Erneuerbare Energien:
Stadt Bamberg:
Strom: 1.269.267 MWh/a
Wärme: 668.529 MWh/a

Landkreis:
Strom: 196.060.MWh/a
Wärme: 232.723 MWh/a

Der Verkehr ist hier nicht genannt. Er hat einen nicht unbeträchtlichen Anteil des CO2-Ausstoßes!
Wenn der Individualverkehr nicht massiv eingeschränkt, bzw ohne fossile Treibstoffe und viel mehr ÖPNV eingesetzt und genutzt wird, wird das Erdöl früher alle sein. d.H. Die Benzin und Dieselpreise, wie auch das Heizöl, werden bald schnell teurer werden.
Wer jetzt schon sanft auf Fahrrad, Öffentliche, Einstellen der Flugreisen umstellt, hat gewonnen. Bezugsjahr 2008.

Öffnet externen Link in neuem FensterHIER gehts zu den Ergebnissen der Potentialstudie für Stadt und Landkreis Bamberg.
Interessant sind die Datenstammblätter der einzelnen Gemeinden, Anhang 2.

Bei der Gesamtenergiebilanz der Stadt Bamberg sind besonders
die kurzfristigen, mittelfristigen und langfristigen Maßnahmen interessant sein.